floorball-quedlinburg.de

Alles rund um Floorball in Quedlinburg

Foto: N. Oswald
Foto: N. Oswald

U11 startet wacker in die Saison

| Keine Kommentare

(no) Das jüngste Team der TSG GutsMuths lud vergangenen Sonntag zum Heimspieltag ein. Dieser war auch gleichzeitig die Feuertaufe für die seit September trainierende U11.

In den beiden Partien, die es zu meistern galt, trafen die jungen Wilden auf die bis dato Tabellen-Führenden Floorball Tigers Magdeburg (Platz 2) und Arche Fighters Nebra (Platz 1). Schnell gingen die Magdeburger in Führung und bauten ihren Vorsprung bis zum Ende der ersten Halbzeit auf beachtliche 0:8 Tore aus. Die ungewohnte Spielsituation für die kleinen GutsMuthser war ersichtlich. Dennoch starteten sie hoch motiviert in die zweite Hälfte und erzielten zwei Tore. Aber gegen die Tiger aus Magdeburg schien kein Kraut gewachsen zu sein. Beide Teams trennten sich mit einem Endstand von 2:12 für die Floorball spielenden Magdeburger.

Scheinbar ausgewechselt schien das Team in ihrem zweiten Spiel des Tages gegen den Tabellenführer Nebra. Gleich zu Beginn gelang den kleinen Scapegoats der Führungstreffer durch Kapitän Jannis Wittchen. Auch der zweite Treffer, von Romy Mzyk vorbereitet, wurde von Wittchen verwandelt. Pierre Schilling (Vorlage Luca Brauns) baute zum 3:0 aus. Nebra, sichtlich überrascht, gelangen erst kurz vor Ende der ersten Hälfte zwei Treffer, doch Jannis Wittchen im Alleingang traf zum 4:2 Halbzeit-Stand für die TSG GutsMuths. Nebra spielte die zweite Hälfte deutlich souveräner und holte nicht nur zum 4:3 auf, sondern entschied die Partie am Ende mit 8:4 Toren für sich.

Lobende Worte von dem Magdeburger Trainer Mario Vollack: „Ihr habt für ein so junges Team schon gut miteinander gespielt und positiv überrascht. Weiter so!“ Dem ist auch seitens der Quedlinburger Trainerin Nelly Oswald nichts hinzuzufügen, außer: „Sehr gute Leistung. Ich bin stolz auf euch!“

Kommentar verfassen