floorball-quedlinburg.de

Alles rund um Floorball in Quedlinburg

Foto: K. Kühnel
Foto: K. Kühnel

U11 & U15 sichern sich Bronze beim Junior & Senior Devils Cup

| Keine Kommentare

(no) Am vergangenen Samstag startete zum dritten Mal der jährliche Junior & Senior Devils Cup in der Ilsenburger Harzlandhalle. In diesem Jahr gingen für die TSG GutsMuths zwei Teams ins Rennen.

Die U15 bestritt ihre Spiele in der Vorrunde gegen den PSV Dessau, die Red Devils Wernigerode II und die Feuerfrösche Großörner. Aus diesen Partien nahmen sie als Gruppenerste 6 Punkte mit und qualifizierten sich somit für das Halbfinale. Dort mussten sie sich jedoch den Hausherren der 1. Wernigeröder Mannschaft geschlagen geben. Im Spiel um Bronze ging es noch einmal gegen den PSV Dessau zur Sache. Allerdings lagen die Black Wolves rasch und deutlich hinten und verloren das kleine Finale mit 0:5 gegen die Scapegoats der TSG GutsMuths Quedlinburg. „Ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden,“ so Betreuer Hinrich König lobend, „es zeigt, welches Potential in dieser Mannschaft steckt. Jeder hat seinen Job sehr gut gemacht.“

Die kleinsten GutsMuthser bestritten an diesem Tag ihre ersten Spiele überhaupt. Das noch sehr junge, unerfahrene Team stand den Großen in nichts nach. Bereits im ersten Spiel gelang ihnen ein Sieg gegen die roten Teufel. Auch gegen die Floorball Grizzlys Salzwedel gewannen sie. Die Magdeburger Tigers machten es ihnen nicht so leicht und so trennten sich beide Teams mit einem Unentschieden. Als äußerst schwieriger Gegner erwies sich der MFBC Leipzig. Den erfahrenen Löwen gaben sich die kleinen GutsMuthser gleich zweimal in Folge geschlagen. Somit spielten auch sie im kleinen Finale um den bronzenen Platz. Allerdings kam es durch eine etwas unglückliche Fügung zur Unterbesetzung seitens der TSG. So waren die GutsMuthser-Zwerge gezwungen das letzte Spiel mit nur einer Reihe zu bestreiten, was für die Kleinen einen enormen Kraftakt bedeuten sollte. Doch sie wollten nicht aufgeben, sondern kämpfen. Ihre Gegner, die Red Devils Wernigerode, waren mit 2 Reihen deutlich besser besetzt. Schnell lagen die Scapegoats mit 0:3 hinten, aber sie gaben nicht auf. Plötzlich ein Treffer seitens der Quedlinburger, darauf folgten zwei weitere Tore und das Spiel war wieder offen. Alles war wieder möglich. In den letzten Sekunden gelang das alles entscheidende Siegestor für die kleinen GutsMuthser mit den Löwenherzen. Sie errangen den Sieg und schafften somit den Sprung aufs bronzene Treppchen. „Eine wahre Glanzleistung,“ so lobte Trainerin Nelly Oswald ihre kleinen Schützlinge, „wir haben uns nicht aufgegeben und es wirklich geschafft! Es ging nicht um Sieg oder Niederlage, nicht um Platz 3 oder 4, sondern darum, zusammenzuhalten, miteinander zu kämpfen und aneinander zu glauben.“

 

Ergebnisse U15

TSG GutsMuts Quedlinburg – PSV 90 Dessau   6:3

Red Devils Wernigerode II – TSG GutsMuths Quedlinburg 4:3

Feuerfrösche Großörner – TSG GutsMuths Quedlinburg   1:6

TSG GutsMuths Quedlinburg – Red Devils Wernigerode I   3:6

Spiel um Platz 3 & 4

PSV 90 Dessau – TSG GutsMuths Quedlinburg   0:5

 

Ergebnisse U11

Red Devils Wernigerode – TSG GutsMuths Quedlinburg   1:2

TSG GutsMuths Quedlinburg – Floorball Grizzlys Salzwedel 3:2

TSG GutsMuths Quedlinburg – Floorball Tigers Magdeburg 4:4

MFBC Leipzig – TSG GutsMuths Quedlinburg   7:1

MFBC Leipzig – TSG GutsMuths  Quedlinburg  5:0

Spiel um Platz 3 & 4

Red Devils Wernigerode – TSG GutsMuths Quedlinburg   3:4

Kommentar verfassen