floorball-quedlinburg.de

Alles rund um Floorball in Quedlinburg

Erster Sieg für die Damen in der Kleinfeld Regionalliga

| Keine Kommentare

(pw) Nach dem ausgefallenen Spieltag in Jena aufgrund von Krankheit unter den Dessauer Spielerinnen fand nun am 09.03. der Zweite in diesem Jahr statt. Dieser führte die Damen der SG Floorball Harz nach Grimma.

img_4749

Im ersten Spiel musste die Mannschaft um Spielertrainerin Jennifer Thomas gegen die SG Berlin ran, die derzeit auf dem 7. Tabellenplatz verweilte. Ziel in diesem Spiel war es, die 3 Punkte und damit den ersten Sieg der Saison einzufahren. Jedoch gab es nach drei Minuten schon den ersten Rückschlag: Berlin ging mit 1:0 in Führung. Doch Jennifer Thomas motivierte ihre Spielerinnen so sehr, dass nach zwölf Minuten und harter Arbeit die Antwort kam. Susanne Hoppe legte auf Wiebke Herrmann, die zum 1:1 ausglich.

Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause. Dort versprach man sich, konsequenter im Abschluss zu werden und die Hauptstädterinnen weiter unter Druck zu setzen. Dies gelang und nach vier Minuten der zweiten Halbzeit erzielte Kathleen Kühnel nach Vorlage von Pauline Wolf das 2:1. Schon eine (Laura Sommer mit Vorlage von Jennifer Thomas) bzw. zwei (Wiebke Herrmann mit Vorlage von Susanne Hoppe) Minuten konnte die SG FB Harz mit 4:1 in Führung gehen. Die Berlinerinnen wurden damit wieder aktiver, jedoch war Michelle Pilz ein großer Rückhalt der SG FB Harz. Nach einer 2-Minuten-Strafe wegen eines Wechselfehlers kamen die Berlinerinnen nicht mehr über das 4:1 hinaus und somit wurde der erste Sieg der SG Floorball Harz perfekt.

Im zweiten Spiel des Tages wartete mit dem MFBC Grimma ein Bundesligateam auf die Harzer Damen. In dieser Partie war das primäre Ziel, gut zu verteidigen und so wenig Angriffe und Tore der Damen aus Grimma wie möglich zuzulassen. Nach 16 Minuten stand es jedoch schon 9:0 für Grimma durch Tore der starken Nationalspielerin Anne-Marie Mietz, Nachwuchsspielerin Charlotte Rüssel und Bundesligaspielerin Sonja Dietel. Die Gegenspieler wurden nicht konsequent genug zugestellt, weshalb die Sächsinnen leichtes Spiel hatten.

Nach 7 Minuten der 2. Hälfe gelang Kathleen Kühnel das 1:11, nach 18 Minuten netzte Jennifer Thomas zum 2:16 ein, welches dann auch das Endergebnis war. Grimma glänzte durch clevere Spielzüge, gute Fernschüsse und einem schnellen Spiel mit einer Mannschaft, die sich fast nur aus Bundesligaakteurinnen zusammensetzte.

SG Floorball Harz: Michelle Pilz (T), Susanne Hoppe (K), Judith Eilers, Wiebke Herrmann (2), Laura Sommer (1), Mari Ikonen, Pauline Wolf, Kathleen Kühnel (2), Peggy Pfennig, Jennifer Thomas

SG Berlin –  SG Floorball Harz 1:4 (1:1|0:3)
SG Floorball Harz – MFBC Grimma 2:16 (0:9|2:7)

Es berichtet Pauline Wolf. Unser Dank für die schönen Bilder geht an Jean Fischer.

Kommentar verfassen