floorball-quedlinburg.de

Alles rund um Floorball in Quedlinburg

Unentschieden und knappe Niederlage zur U15-Premiere

| Keine Kommentare

(no) Am heutigen Sonntag absolvierte unsere frischgebackene U15 ihren ersten Spieltag auf heimischem Boden. Dabei standen sie im ersten Spiel dem PSV 90 Dessau gegenüber. Anschließend wartete der UV Zwigge 07 aus Zwickau auf die jungen Scapegoats.

U15 Spieltag in Quedlinburg
Nachdem die Dessauer nach kurzer Zeit in Führung gingen, glichen die Quedlinburger in der zehnten Minute durch Max Severin (Vorlage von Philipp Ebock) aus. In der zweiten Spielhälfte konnte sich die junge Mannschaft der Scapegoats mit einem 2:1 durch einen Assist von Jan-Age Einecke auf Aryan Oswald  in Führung schießen. Der Gegner erzielte den Ausgleichtreffer nach 9 Minuten Spielzeit. Erneut übernahmen die GutsMuthser durch eine Vorlage von Jan-Age Einecke, der gekonnt auf Julian Schwitters passte, in der zehnten Minute das Führungstor. Doch die Dessauer witterten ihre Chance in der 13 Minute und glichen wiederum aus. Nach einem Pass von Aryan Oswald auf Jan-Age Einecke stand es nur eine Minute später 4:3 für die TSG GutsMuhts. In der Schlussminute gelang dem Gegner der Ausgleich zum 4:4.

Gegen den UV Zwigge 07 fanden die Scapegoats zunächst etwas schwer ins Spiel. Somit gelang dem körperlich überlegenen Gegner zunächst der Führungstreffer bereits in der zweiten Minute. Doch durch Ehrgeiz und Kampfeswillen schoss Jonathan Valverde nach Vorlage von Julian Schwitters sein Team zum Ausgleich. Jedoch antworteten die Zwickauer Hühnen wenig später mit gleich zwei Gegentoren. Somit stand es in der zehnten Minute 3:1 für den UV Zwigge. Danilo Hahn, der neben Nico Köckeritz und Till Jahn, sein Debüt gab, holte mit einem Schuss ins obere Eck nach wenigen Sekunden  auf. In der zweiten Spielhälfte gelang den Gästen erneut ein Treffer, doch kurze Zeit später bekam Till Jahn mit der #14 den Lochball auf die Kelle und schloss zum 3:4 auf. Ein unglücklicher Zufall war daran Schuld, dass es zu einem Eigentor auf Seiten der Scapegoats kam. Somit lautete der Zwischenstand 3:5 gegen sie. Doch die Reserven waren bei der TSG noch lange nicht aufgebraucht. In der nunmehr magischen zehnten Minute gelang dem Traumduo Jonathan Valverde und Aryan Oswald der verdiente Treffer, der zum 4:5 aufschloss. Jan-Age Einecke setzte gleich mit einem Ausgleich nach. Und wiederum nur eine knappe Minute später spielte er seinen Teampartner Max Severin an, der sofort abzog und zur 6:5 Führung verwandelte. Aber auch die Hühnen von Zwigge wollten das augenblickliche Ergebnis nicht akzeptieren und glichen ihrerseits eine halbe Minute später aus. Beide Teams kämpften die letzten beiden Spielminuten verbissen um den Führungstreffer. Dieser gelang wenige Sekunden vor Spielschluss dem UV Zwigge 07.

Besonders erwähnenswert ist hier der Torhüter und Teamkapitän Jordan Adelberg, der für seine super Leistung wahrhaftig Anerkennung verdient hat. Super Job! WEITER SO!

Kommentar verfassen