floorball-quedlinburg.de

Alles rund um Floorball in Quedlinburg

Mai 20, 2016
von Nelly
Keine Kommentare

GutsMuthsern winkt Landesfinale

Beim Regionalfinale der heutigen JtfO-Floorball setzte sich das Gutsmuths Gymnasium Quedlinburg souverän gegen alle Kontrahenten durch und siegte in der WK II männlich. Somit erreichten die Schüler um Heike Rummel das Landesfinale, welches am 07.06.2016 ebenfalls in Weißenfels stattfinden wird. Wir gratulieren unseren Jungs zu diesem tollen Erfolg und drücken weiterhin die Daumen.

IMG_4480

April 8, 2016
von Nelly
Keine Kommentare

Floorball sucht FSJ-ler

Wir suchen Dich!

Du bist Floorballer, machst dieses Jahr dein Abitur und hast Interesse an einem FSJ im Bereich Sport?
Dann bist du bei uns genau richtig. Wir suchen für das Schuljahr 2016/2017 einen hochmotivierten jungen Menschen, der Spaß daran hat mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten.
Du hast Interesse?
Dann bewirb dich bei uns:

TSG GutsMuths 1860 Quedlinburg e.V.
Neuer Weg 22/23
06484 Quedlinburg
Tel.: 03946 528730

Wir freuen uns auf dich!

April 6, 2016
von Nelly
Keine Kommentare

GutsMuths Gymnasium eine Runde weiter

Heute fand in Harzgerode der Landkreisausscheid JtfO der WKII Junioren im Floorball statt. Dabei setzte sich das GutsMuths Gymnasium Quedlinburg gegen die Sekundarschule Burgbreite aus Wernigerode, die gastgebende Sekundarschule Harzgerode, die Sekundarschule Bodfeld aus Elbingerode sowie das Gymnasium Ballenstedt souverän durch. Damit sicherten sich die Gutsmuths-Schüler um Heike Rummel das Ticket für das Regionalfinale, welches am 19.05.2016 in Weißenfels stattfinden wird. Herzlichen Glückwunsch an die Schulmannschaft, deren Schüler aktive Spieler unseres Vereins sind.

FullSizeRender

März 17, 2016
von Heike
Keine Kommentare

Erste Meisterschaft gewonnen!

Die U17-Mädchen der SG Floorball Harz beendeten am vergangenen Wochenende die Saison in der Regionalliga Ost Kleinfeld mit der Goldmedaille. Damit sind die Harzer Floorballerinnen nun offiziell für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, die Ende Mai in Mühlheim (Nordrhein-Westfalen) stattfindet.

Am letzten Spieltag in Berlin standen nochmals zwei Begegnungen auf dem Programm. Im ersten Duell gegen die SG Berlin landete die SG Floorball Harz einen souveränen 3:13-Erfolg. Nach der 0:1-Führung durch Marie Suske und dem anschließenden Ausgleich der Gastgeberinnen bauten die Harzer die Führung bis zur Halbzeit auf 1:5 aus. Auch in der zweiten Hälfte bestimmte die SG Floorball Harz das Spielgeschehen und baute dank Toren von Sina Bothe (2), Marie Suske (2), Julia Diesener, Riana Mena König, Runa Oswald und Jannika Willingmann die Führung weiter aus. Am Ende siegte das Team um das Trainergespann Franziska Hellmund und Yvonne Gleitz mit 3:13.

Dank des Sieges gegen Berlin stand der Staffelsieg bereits vor dem letzten Pflichtspiel gegen den MFBC Leipzig vorzeitig fest. Die Sächsinnen verlangten der SG Floorball Harz in dieser Partie noch einmal alles ab. In der ersten Hälfte lieferten sich beide Kontrahenten ein packendes Duell und der MFBC ging mit einer knappen 5:4-Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte ging es ebenso spannend weiter: Nach dem 5:5-Ausgleich durch Jannika Willingmann zogen die Leipziger anschließend auf 7:5 davon. Nach dem erneuten Anschlusstreffer knapp sechs Minuten vor Spielende durch Marie Suske keimte noch einmal Hoffnung auf, doch der MFBC machte letztlich mit einem weiteren Treffer den 8:6-Sieg perfekt.

Am Ende fiel die einzige Saisonniederlage nicht mehr ins Gewicht und die U17-Mädchen durften sich bei der anschließenden Siegerehrung über Platz 1, die Goldmedaille und die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft freuen. Eine besondere Ehrung durfte auch Marie Suske im Zuge der Siegerehrung entgegennehmen: die 15-jährige Wernigeröderin holte mit 19 Toren und 6 Torvorlagen die Torjägerkrone der U17-Regionalliga. (mv)

Die U17-Mädchen der SG Floorball Harz beenden die Saison mit der Goldmedaille

SG Floorball Harz – U17 Mädchen: [T] Julia Habenreich, Marie Suske, Jara Zilling, Runa Louise Oswald, Anouk Wolf, Julia Diesener, Jannika Willingmann, Sina Bothe, [C] Riana Mena König, Luisa Diesener

 

März 1, 2016
von Susi
Keine Kommentare

Doppelsieg und Tabellenführung

Da kommt Freude auf! Die U17-Mädchen der SG Floorball Harz waren beim heutigen Heimspieltag in Quedlinburg doppelt erfolgreich: Gegen den MFBC Leipzig siegten die Mädels – nach zwischenzeitlich klarem Rückstand – in der Verlängerung mit 6:5. Im zweiten Spiel des Tages gelang ein 10:2-Sieg gegen die SG Berlin. Mit fünf Punkten im Gepäck rangieren die Harzer Floorballerinnen an der Tabellenspitze der U17-Regionalliga. Glückwunsch!

U17

März 1, 2016
von Susi
Keine Kommentare

Damen können Punktekonto nicht aufstocken

Am Samstag ging es für unsere Damen der SG Floorball Harz nach Halle. Mit zwei Torhütern und neun Feldspielern startete das Team ihr erstes Spiel gegen den SSV Heidenau.
Nach Anpfiff des Spiels erlangt beide Teams viele Chancen auf ein Tor, jedoch musste die gegnerische Torhüterin nach zwölfeinhalb Minuten als Erstes hinter sich greifen. Somit gingen unsere Damen in Führung.
Allerdings holte der SSV Heidenau in den nächsten Minuten auf und es ging mit einem Stand von 2:1 für Heidenau in die Pause.
Die Teams kehrte auf das Spielfeld zurück und hat noch einmal alles gegeben. Jedoch schoss das gegnerische Team in der dritten Minute einen Treffer. Die Damen der SG Floorball Harz haben immer wieder auf das gegnerische Tor gezielt, leider ohne Erfolg eines Treffers . In diesem Spiel lag das Glück diesmal auf der Seite von Heidenau, da diese nach der neunten Spielminute auf 4:1 erhöhten. Julia Diesner mit der Nummer 44 traf den Anschlusstreffer in der 14. Spielminute. Dadurch gaben beide Seiten noch einmal alles, aber am Ende gewann der SSV Heidenau mit 5:3.

Nun hieß es für die Damen kurz verschnaufen und dann gegen die Bänkerdamen, den UHC Weißenfels, antreten. Die Damen ließen sich von der Niederlage zuvor nichts anmerken und kämpften für die drei Punkte. Die ersten neun Minuten vergingen ohne das ein Tor auf beiden gefallen ist. Doch durch einen kleinen Fehler erzielte Weißenfels das erste Tor. Keine zwei Minuten später stand es 3:0 gegen unsere Damen, doch Laura Sommer, mit der Nummer 23, versenkte den Ball im gegnerischen Tor. Durch diesen Treffer waren die Damen wieder hochmotiviert, die durch die drei gegen Tore leicht verunsichert waren. Weißenfels war jedoch konditionell stärker und es ging mit einem Stand von 6:1 in die Pause.
Nach dieser kurzen Verschnaufpause ging es zurück aufs Spielfeld, wo Marie Suske nach dreieinhalb Minuten das zweite Tor für ihr Team erzielte. Der UHC Weißenfels übte allerdings weiter Druck aus und erzielte ein Tor nachdem anderen. In der fünfzehnten Minute der zweiten Halbzeit stand es dann 12:2 gegen die SG Floorball Harz. Die letzten verliebenden Minuten liefen ohne ein weiteres Tor hinunter, obwohl die SG Harz zwei Minuten in Unterzahl spielen mussten.
Am Ende des Tages ging es ohne einen Punkt wieder nach Hause und die u17 Spielerinnen bereiteten sich auf ihren Spieltag am Sonntag vor.

P1230372-f - f

Februar 28, 2016
von Nelly
Keine Kommentare

2015 stand im Zeichen des Floorballs

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der TSG GutsMuths vergangenen Freitag wurden zahlreiche Ehrungen vorgenommen und die Ergebnisse der Sportlerwahl bekannt gegeben. Für das „Sportprofil Floorball“ wurde Abteilungsleiterin Heike Rummel mit dem Innovationspreis 2015 geehrt. Das GutsMuths Gymnasium erhielt im Jahr 2013 diesen Titel. Heike Rummel brachte vor mehr als 13 Jahren diesen Sport an die Schule, wo er mittlerweile im Sportunterricht wie Basketball oder Volleyball integriert wurde  und auch in Ganztagsprojekten fester Bestandteil geworden ist.

P1230351-f - f P1230352-f - f P1230356-f - f

Auch die Sportlerin des Jahres kommt aus dem Floorball. Nach Runa Louise Oswald im vergangenen Jahr, darf sich die Abteilung zum zweiten Mal zusammen mit U17- und Damengoalie Julia Habenreich freuen. Sie setzte sich gegen vier Konkurrentinnen durch und gewann den Titel. Nicht zuletzt durch den bronzenen Erfolg mit den U17 Mädchen bei der Deutschen Meisterschaft in Weißenfels und das Erreichen des Viertelfinales des Floorball Deutschland Pokals mit dem Damenteam, in denen sie wahre Glanzparaden zeigte. Tolle Leistung, Jule!

P1230372-f - f P1230375-f - f

 

Abgerundet wurde die Ehrung durch die Mannschaft des Jahres, welche wiederum aus Floorballern, besser gesagt, Floorballerinnen besteht. Heike Rummels U13 Mädchenmannschaft, ein Team mit Herz, wurde mit dieser Ehrung ausgezeichnet. Die Mädchen fanden sich im Ganztagsprojekt von Sportlehrerin Rummel zusammen und schafften es die Regionalliga der weiblichen U13 Staffel ordentlich aufzumischen. Als Vierte in die Playoffs gestartet-wurden sie am Ende mit Silber belohnt. Eine tolle Leistung- fand offensichtlich auch die Jury.

Gratulation an alle Gewinnerinnen.

P1230395-f - f P1230402-f - f P1230406-f - f

Aber auch der Vorstand wurde anlässlich der Jahreshauptvversammlung neu gewählt. Susanne Hoppe bekleidet das Amt der 2. Vereinsvorsitzenden, ihre Mutter Sybille Hoppe übernimmt den Posten der Sozialwartin. Beide wurden einstimmig gewählt. Nelly Oswald gab ihr Amt als Frauenwartin an Simone Müller (Abteilung Turnen/Gymnastik)ab und stellt sich für das Amt der Jugendwartin zur Verfügung. Dieser Vorstandsposten wird jedoch nicht durch die Mitgliederversammlung gewählt, sondern in einer separaten Versammlung durch die vereinsinterne Sportjugend bestätigt, welche in den kommenden drei Monaten zusammentreffen wird. Die Einladungen werden zeitnah erfolgen.

P1230448-f - f

Abschließend bleibt zu sagen, dass das Sportjahr 2015 für die Floorballer überaus erfolgreich zu sein schien. Wir hoffen auf weitere sportliche Erfolge in 2016.

November 30, 2015
von Heike
Keine Kommentare

Weihnachtsfeier am 14.12.2015, 18.00-20.00 Uhr, TH Erxleben

WeihnachtsfeierAm Montag, 14.12.2015 möchten wir mit allen Spielern, Trainern, Eltern, Geschwister, Helfern und Gästen das Sportjahr in einer sportlichen und  lockeren Weihnachtsrunde ausklingen lassen. Dazu laden wir euch recht herzlich ein. Ein „Weihnachtsturnier“  mit einigen Überraschungen wird sicher viel Spaß bringen. Außerdem  wird Zeit für nette Gespräche sein und natürlich wird für das leibliche Wohl gesorgt. Wer einen Beitrag dazu leisten möchte (Stollen, Plätzchen, Getränke etc.) ist uns besonders willkommen. Auch fleißige Helferinnen und Helfer werden noch gesucht.

Was müsst ihr tun? Einfach das Kontaktformular ausfüllen und abschicken. So seid ihr bestimmt dabei.

November 12, 2015
von Nelly
Keine Kommentare

Erfolgreicher Heimspieltag für die U13

 

U13 Quedlinburg

Am vergangenen Samstag fand für die U13 der erste Heimspieltag in der Erxlebenturnhalle statt. Die Gegner hießen Grizzlys Salzwedel und USV Halle, gegen den die Bodestädter eine Woche zuvor noch mit 4:10 vorloren. Bis auf den verletzten Pierre Schilling und Nils Winterstein konnte Trainer Theo Fischer auf die gesamte Mannschaft zurück greifen.

Um 10 Uhr gab es dann den Anpfiff zur ersten Partie. Die Quedlinburger begannen forsch und mit viel Offensivdrang, wollten allerdings zu sehr mit dem Kopf durch die Wand. Das Kombinationsspiel stellte den Trainer noch nicht zufrieden und so waren es zwei Einzelaktionen von Jannis Wittchen und Felix Krüger, die die Quedlinburger in Führung brachten. Doch auch die Grizzlys aus Salzwedel entwickelten vorallem aus der Distanz viel Gefahr für das Tor der Quedlinburger. Fritz Erfurt zeigte einige gute Paraden, musste sich dann aber Mika Heins Schuss nach 6 Minuten geschlagen geben, der den Anschlusstreffer für die Salzwedler markierte. Mit laufender Spieldauer wurde auch das Spiel der Quedlinburger attraktiver und so war es zwei Mal Benedikt Harborth, der abermals Jannis Wittchen und Felix Krüger jeweils ein Tor zum 4:1 Halbzeitstand auflegte.

In der zweiten Halbzeit wurden die Quedlinburger mit der drei Tore-Führung im Rücken sicherer und kombinierten sich ein ums andere Mal vor das Tor der Grizzlys. Die Folge waren zwei Treffer durch Jannis Wittchen und Louis Hanf. Nur 8 Sekunden nach dem 6:1 trafen die Gäste zum zweiten Mal. Wiederum nur 18 Sekunden später war es wieder Louis Hanf der die aufkommende Hoffnung von Salzwedel doch noch ein Comeback zu schaffen im Keim erstickte und das 7:2 erzielte. Das Spiel wurde in der Folge zerfahren und durch viele Einzelaktionen auf Seiten der Quedlinburger bestimmt. Jannis Wittchen schrieb sich durch 2 sehenswerte Treffer abermals in die Scorerliste ein und auch Mika Hein konnte sein zweites Tor 6 Minuten vor Schluss markieren. Schlusspunkt einer zum Ende hin abflachenden Partie setze eine Kombination von Jannis Wittchen und Felix Krüger zum 10:3 Endstand.

Trotz der deutlichen Niederlage eine Woche zuvor gegen den USV Halle war die Zuversicht der Quedlinburger groß dieses Mal besser abzuschneiden, begünstigt dadurch, dass die Hallenser nur mit 4 Feldspielern und ohne ihren etatmäßigen Torhüter anreisten. Das Spiel war zu Beginn sehr ausgeglichen und beide Manschaften schenkten sich nichts. Erst nach knapp 5 Minuten fiel das erste Tor durch die Gäste aus Halle. Die GutsMuthser schienen in diesem Spiel besser mit einem Rückstand umzugehen als noch eine Woche zuvor. Jannis Wittchen zeigte in der Folge wie elementar wichtig er für die U13 ist. In nicht einmal 4 Minuten erzielte er einen lupenreinen Hattrick und drehte somit das Spiel. Auch Felix Krüger steuerte noch einen Treffer zum zwischenzeitlichen 4:1 bei. Die Quedlinburger fühlten sich von nun an etwas zu sicher, wurden unkonzentrierter und auch die Gäste fanden wieder besser in ihr Spiel, was dazu führte, dass sie bis zur Pause noch bis auf 3:4 aufschließen konnten.

Die zweite Halbzeit versprach Spannung. Dieses Versprechen sollte sie auch halten…

Die Hallenser kamen besser aus der Pause und erzielten bereits nach 42 Sekunden den Ausgleich. Zwei schwerwiegende Fehler in der Abwehr der GutsMuthser brachten die Gäste sogar mit 6:4 in Führung.  Jannis Wittchen hielt wiederum die Quedlinburger mit 2 weiteren Toren im Spiel. Beide Mannschaften schenkten sich nun nichts mehr und die Spannung in der Halle war förmlich zu spüren. Lucas Sanderhoff ließ sich nach 8 Minuten zu einer Aktion am Rande einer Tätlichkeit hinreißen und konnte sich glücklich über die 2 Minuten Strafe schätzen. Die Überzahl nutzten die Hallenser bereits nach 8 Sekunden und so waren die Quedlinburger wieder komplett. Lange hielt die 6:7 Führung des USV aber nicht, da erneut Jannis Wittchen und Felix Krüger das Spiel zu Gunsten der Quedlinburger drehte. Das Spiel war ein ständiges Hin und Her. 3 Minuten vor Schluss konnten die Gäste mit einem sehenswerten Distanztreffer den 8:8 Ausgleichtreffer erzielen, woraufhin Trainer Theo Fischer eine Auszeit nahm und sein Team auf die letzten Minuten einschwörte. Die Spannung in der Halle war förmlich mit den Händen zu spüren, jedoch wollte keinem der beiden Teams der Lucky Punch gelingen. Mit noch 20 Sekunden zu spielen bekamen die Hallenser einen Freischlag  aus aussichtsreicher Position. All zu großes Risiko wollte aber auch der Gästetrainer nicht mehr eingehen und so entschied man sich den Ball zu sichern, den einen Punkt aus dem Unentschieden mitzunehmen und den Zuschauern noch eine Verlängerung zu bieten, welche im Sudden Death entschieden werden sollte.

Beide Teams schossen aus allen Positionen und wollten nun unbedingt das eine entscheidende Tor. Sowohl der Gästetorhüter, als auch Fritz Erfurt zeigten sehr starke Paraden. Nach einer Minute und 51 Sekunden war es dann Felix Krüger, der das Spiel zu Gunsten der Quedlinburger entschied und den Schlusspunkt einer spektakulären Partie setzte. Das Unentschieden war vom Spielverlauf her ein gerechtes Ergebnis und die Quedlinburger waren in der Verlängerung das glücklichere Team und erkämpften sich so einen extra Punkt für die Tabelle.

Halle verweilt weiter mit 10 Punkten als Tabellenerster, doch die Quedlinburger konnten den Abstand auf 2 Punkte verkürzen. Weiter geht es für die U13 am 16.01.2016: erneut Zuhause, gegen die Grizzlys aus Salzwedel und den UHC Weißenfels.

 

November 9, 2015
von Heike
Keine Kommentare

Ergebnisse vom Wochenende

Regionalliga Kleinfeld U 14 Mädchen

TSG GutsMuths Quedlinburg vs. UHC Sparkasse Weißenfels     2:9

TSG GutsMuths Quedlinburg vs. MFBC Leipzig   3:8

Regionalliga Kleinfeld U 13 Jungen

TSG GutsMuths Quedlinburg vs. Floorball Grizzlys Salzwedel 10:3

TSG GutsMuths Quedlinburg vs. Saalebiber Halle  8:9 (n.V.)