floorball-quedlinburg.de

Alles rund um Floorball in Quedlinburg

img_1245

September 5, 2017
nach Susi
Keine Kommentare

Saisonstart mal anders

Am vergangenen Freitag hieß es für alle Floorballer Quedlinburgs: erstmal eine ruhige Kugel schieben. Die verschiedenen Altersklassen trafen sich zusammen mit den Eltern und Trainern im Bowlingcenter unterm Schloss Quedlinburg, um gemeinsam in die neue Saison zu starten. Nach ein paar gemütlichen Runden mit der schweren Kugel, bei denen sich ungeahnte Talente zeigten,  saßen alle zusammen und besprachen im Rahmen eines Elternabends alle wichtigen Dinge für die neue Saison.
Abteilungsleiterin Heike Rummel gab für alle die Richtung vor! Die wichtigste Information, alle Spielerinnen und Spieler im Jugendbereich werden ab sofort im Training, wie beim Punktspiel eine Schutzbrille tragen müssen. Nach z.T. schweren Verletzungen in der Vergangenheit, leider auch in den eigenen Reihen, sind nun alle angehalten, diese Vorgabe umzusetzen. Gerade für die Spieler sicher eine große, aber sehr wichtige  Umstellung.
Im Anschluss trafen sich noch einmal die einzelnen Altersklassen mit ihren Trainern, um Feinheiten zu besprechen und mit Klarheit in die neue Saison starten zu können.

Der Nachwuchs in der U13männlich wird sich noch ein bisschen gedulden müssen. Hier reicht im Moment die Spielerzahl leider noch nicht aus, um eine ganze Saison bestreiten zu können. Aber so kann man noch ein bisschen von den Großen lernen. Die U15 männlich startet unter Leitung von Nelly Oswald in den Wettkampf.
Nach einer einjährigen personalbedingten Pause startet auch die U17 männlich unter Leitung von Felix Dippe endlich wieder in den Spielbetrieb.
Und die U16-Mädchen der vergangenen Saison starten unter Leitung von Susi Hoppe in der U17weiblich Liga.

Allen Teams viel Motivation in der Vorbereitungszeit und dann natürlich viel Erfolg in der Saison.

img_1240 img_1245 img_1241 img_1242 img_1238 img_1239 img_1243 img_1244

Mai 21, 2017
nach Heike
Keine Kommentare

Landesfinale JtfO in Weißenfels

Landesmeisterinnen 2017

Geschafft!!! Unseren Floorball-Mädels gelingt in Weißenfels der große Coup. In einem dramatischen Spiel gegen das Ludwigsgymnasium Köthen gelang dem Team um Betreuer Andreas Büchner ein knapper 2:1 Erfolg in der Verlängerung.

Herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen: v.l.n.r.

Tabea Sperling, Fabia Podzun, Antonia Sewerin, Theresa Elschner, Laura Lindenbein, Mia Weberling, Lisa Biskaborn, Simea Liemann, Angelika Gerz, Katja Enners(c).

 

landesfinale-17

img_8563

Mai 19, 2017
nach TSG
Keine Kommentare

Grundschul-Cup bei tropischer Hitze

Vergangenen Dienstag veranstaltete die Floorball-Abteilung der TSG GutsMuths  bei tropischen Temperaturen in der Bodelandhalle den Grundschul-Cup. Dieses Event findet jährlich in Zusammenhang mit der KreisKinderJugendOlympiade statt. Hierbei haben die Schüler der Quedlinburger Grundschulen in einem Wettkampf die Möglichkeit, sich untereinander zu messen und somit ihr, in der AG erlerntes Knowhow, unter Beweis stellen. Die Marktgrundschule meldete gleich drei Floorball-begeisterte Teams. Ebenfalls kampfstark präsentierte sich die Neustädter Grundschule, deren Direktorin Mareike Pilz sich persönlich vom Können ihrer Schützlinge überzeugte und sich nicht zu schade war, sogar beim Aufbau des Spielfeldes tatkräftig mit anzupacken.

Pünktlich um 15 Uhr eröffnete Vereinschef Konrad Sutor die Veranstaltung und übergab dann das Wort an die Verantwortlichen des KreisSportBundes Harz, den stellv. Geschäftsführer Thomas Trautmann und Präsidiumsmitglied Detlef Ebert.

In der ersten Partie begegneten sich die Marktschule Team 1 und Team 2. Sehr souverän gelang der ersten Mannschaft ein 4:0 Sieg.Danach stellte die Neustädter GS sich den kleinsten Marktschülern. Bis in die Haarspitzen motiviert, kämpften Andreas Rzymeks jüngste Mannen aus Klasse 1 und 2 gegen die deutlich älteren Neustädter, die sichtliche Schwierigkeiten hatten, die kleine Rasselbande im Zaum zu halten. Am Ende gelang ein Unentschieden.

img_8550 img_8551

Gegen die 1. Mannschaft der Marktschule fand die Grundschüler der Neustädter zwar deutlich besser ins Spiel, mussten sich jedoch mit einem 0:1 geschlagen geben.Souverän meisterte auch Team 1 der Marktschule ihr letztes Spiel und holte somit den Gesamtsieg und damit den begehrten Pokal.

„Ein sehr spannendes Turnier mit Überraschungseffekt. Einige Talente wurden bereits gesichtet, die hoffentlich noch den Weg zu uns in den Verein finden werden,“ so die Nachwuchstrainerin und Verantwortliche Nelly Oswald.

img_8555 img_8557 img_8560 img_8565

Platzierungen Grundschul-Cup                      

  1. Marktschule Team 1
  2. Neustädter Grundschule
  3. Marktschule Team 2
  4. Marktschule Team 3

Platzierungen KKJO Floorball

AK U9

  1. Marktschule Team 3

AK U11

  1. Marktschule Team 1
  2. Neustädter Grundschule
  3. Marktschule Team 2

März 28, 2017
nach Heike
Keine Kommentare

JtfO Regionalfinale WK IV Mixed, WK II und III Mädchen 2016/17

Spielort: Bodelandhalle Quedlinburg

Ausrichter: GutsMuths Gymnasium Quedlinburg

Ergebnisse

WK II Mädchen  

GutsMuths Gymnasium Quedlinburg vs. Freies Gymnasium Mücheln   8:1

WK III Mädchen

Gerhard Hauptmann Gymnasium Wernigerode vs. Beuditzschule Weißenfels 3:4

WK IV Mixed

  1. Goethe-Gymnasium Weißenfels
  2. Luthergymnasium Eisleben
  3. GutsMuths Gymnasium Quedlinburg
  4. Gymnasium Querfurt
    Wir gratulieren allen Gewinnern  und wünschen euch 
    ein erfolgreiches Abschneiden beim 
    Landesfinale am 18.05.2017 in Weißenfels!
16938696_1113817092080576_6002200751388230355_n

Februar 28, 2017
nach tsg
Keine Kommentare

Teamevent mit Familien-Feeling

Beim Teamevent vergangenen Sonntag nutzte die U13 um Trainerin Nelly Oswald die Gelegenheit sich beim Sponsor des neuen Trikotsatzes recht herzlich zu bedanken. Neben einem kleinen Dankeschön gab es für Geburtstagskind und Bowlingchef Steffen Mente auch ein kleines Ständchen von Kindern und Eltern.

16831987_1113820915413527_6350733552842919763_n

Bowlingcenter Quedlinburg

Insgesamt folgten dem Aufruf zum gemeinsamen Frühstücksbowlen insgesamt 45 Personen, darunter Eltern sowie nichtaktive Kinder verschiedenen Alters zwischen 5 bis einschließlich 16 Jahren, die alle gemeinsam bis zu dreimal wöchentlich dem Floorball hinterher jagen.
„Wir sind eine tolle, große Floorball-Familie. Vielen Dank, dass alle so großartig mitziehen, “ so die Trainerin.

Januar 24, 2017
nach Heike
Keine Kommentare

Spieltag U 15 Mädchen in Berlin

Hallo Floorball-Fans!

Am Samstag den 21.01.2017 waren wir in Berlin zum 3. Spieltag der U 15 Mädchen.

Um 8.00 Uhr morgens war Abfahrt, die erst müde Stimmung verließ uns schnell und Freude, gepaart mit einer wachsenden Motivation,  machte sich breit. Nach circa zweieinhalb Stunde Fahrt kamen wir an der Sporthalle Berlin Neukölln an. Gegen 11:30 Uhr machten wir uns warm und besprachen die letzten Dinge. Unser ersten Gegner waren die Red Devils aus Wernigerode, der Tabellenführer .Das erste Tor erzielte Laura Lindenbein für die GutsMuthserinnen, doch das ließen die Red Devils nicht auf sich sitzen. Schnell kamen die Angriffe auf unser Tor und  Antonia hatte alle Hände voll zu tun. Trotz guter Leistung lagen wir zur Halbzeit mit 1:5 zurück. In den letzten zehn Minuten der zweiten Halbzeit wurde die zweite Torhüterin, Angelika Gerz, eingewechselt.  Die zweite Halbzeit konnten wir ausgeglichener gestalten. Am Ende gewann aber Wernigerode mit 7:2. Trotz dieser Niederlage waren wir mit unserer Leistung nicht unzufrieden.

Demzufolge gingen wir hoch motiviert in das Spiel gegen Berlin, dem Neuling in der Liga, denn  dieses Match wollten wir  unbedingt gewinnen.  Als das Spiel begann, versuchte Katja Enners schon nach neun Sekunden das erste Tor zu erzielen, doch leider ging der Schuss daneben. In der zweiten  Minute gelang Laura Lindenbein das erste Tor für unser Team. Als die zehnte Minute begann,  wechselten auch die Torhüterinnen. Antonia Severin verließ das Spielfeld und für die verbleibende Zeit hütete Angelika Gerz das Tor. Schnell gelang dem Team eine spielerische Überlegenheit, acht Tore in Folge waren der Beweis dafür.  Danach gelang den Hauptstädterinnen der erste Treffer. Quedlinburg war in der Folgezeit überlegen. In der zweiten Halbzeit lagen die Mädels der TSG GutsMuths mit 18: 1 in Führung. Anschließend erzielten die Berliner noch das zweite Tor. In diesem Spiel gelang es allen Quedlinburger Feldspielerinnen  mindestens ein Tor zu schießen.

An diesem Tag waren Laura Lindenbein, Simea Liemann, Mia Weberling und Ildiko Pfennig die erfolgreichsten Torschützinnen. Sehr gute Vorlagen gaben  Lisa Biskaborn, Tabea Sperling, Fabia Podzun und Theresa Elschner. Am Ende gewann Quedlinburg souverän mit 21:2!

Wir freuen uns auf den nächsten Spieltag.

 

 

Angelika Gerz.

 

September 13, 2016
nach tsg
Keine Kommentare

TSG GutsMuths lädt zum Vereinsball

Der Vorstand der TSG GutsMuths lädt auch in diesem Jahr zum Vereinsball ein. Da es sich bereits um den 13. seiner Art handelt, steht er unter dem Motto „Glücksball“.

Neben einem kleinen Programm und Essen vom Büffet wird es auch eine kleine Tombola mit tollen Preisen geben.

Wer Interesse hat, eine Karte zu ergattern, meldet sich bitte in der Geschäftsstelle im Neuen Weg 22/23.

Die Mitarbeiter stehen bei offenen Fragen gern per Telefon bereit:

Hauptverantwortlich:

Nelly Oswald

Tel.: 03946 528730

Flyer Vereinsball

 

 

September 6, 2016
nach TSG
Keine Kommentare

Saisonvorbereitung beim Junior-Senior-Devils-Cup

Mit Beginn des Schuljahres haben alle Teams der TSG GutsMuths ihren Trainingsbetrieb aufgenommen und bereiten sich auf die bevorstehende Saison vor.

Der Junior-Senior-Devils-Cup in Ilsenburg am vergangenen Sonntag bot sich geradzu an, vorab die Leistungen der Quedlinburger Schützlinge genauer unter die Lupe zu nehmen. Insgesamt 41 Teams in verschiedenen Kategorien gingen an den Start und nutzten dieses Event ebenfalls als Teil ihrer Saisonvorbereitung.

Die U13 Junioren der TSG GutsMuths maßen sich mit anderen Teams ihrer Altersklasse und erzielten einen passablen 5. Platz, der im Penalty-Schießen entschieden wurde. Team und Trainer hatten sehr viel Spaß und freuten sich am Ende gemeinsam über das Ergebnis und die damit verbundene Urkunde.

IMG_0013

August 17, 2016
nach Heike
Keine Kommentare

Elternversammlung/Trainingsauftakt für die Saison 2016/17 am 05.09.16

Zum gemeinsamen Auftakt  für die neue Saison möchten wir alle Kinder, Jugendlichen, Eltern, Trainer, Betreuer und Helfer recht herzlich einladen.

Datum:   Montag, 05.09. 2016

Ort:         TH Erxleben, August Bebel Ring 19

Zeit:        18.00 -19.00 Uhr

Ablauf:

1. Begrüßung durch die Abteilungsleiterin

2. Vorstellung der Trainer, Betreuer für die einzelnen Mannschaften/Problem Jungen U 15

3. Bekanntgabe der Trainingszeiten und Spielpläne für die neue Saison

4. Beratung in den einzelnen Mannschaften in Vorbereitung auf die neue Saison/Anfragen/Probleme

Wir würden und über eine rege Teilnahme von allen freuen.

Juni 15, 2016
nach Heike
Keine Kommentare

Deutsche Meisterschaften: U 14 Mädchen belegen Platz 6

Mannschaftsfoto TSG GutsMuths Quedlinburg

 

Die erste Deutsche Meisterschaft der U 14 Mädchen ist Geschichte. Unsere Mannschaft belegt am Ende Platz 6 und erreicht damit das selbst gesteckte Ziel.

Ausschlaggebend für dieses Ergebnis war, wie erwartet,  das erste Vorrundenspiel gegen das Team aus Kauferingen. Es dauerte ca. sieben Minuten bis die Quedlinburgerinnen ihre Nervosität abgelegen konnten  und das erste Tor erzielte. Torschützin war im Alleingang Katja Enners. Auf Vorlage von Tabea Sperling erzielte Laura Lindenbein nur 20 Sekunden später  den zweiten Treffer. Mit diesem Resultat ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit nutzten die Quedlinburgerinnen ihre Chancen und zogen durch Tore von Lindenbein, Enners, Simea Liemann und Mia Weberling auf 6:0 davon. Was dann passierte ließ  den Spielerinnen  und den Trainerinnen Susanne Hoppe und Heike Rummel den Atem stocken. In einem Zweikampf an der Bande verletzte sich die bis dahin beste Spielerin Laura Lindenbein schwer. Sie musste minutenlang auf dem Feld behandelt werden und konnte leider danach nicht mehr eingesetzt werden. Der Schock saß tief bei allen Spielerinnen und auf der Uhr standen noch acht Spielminuten. Aber das Team hatte eine klare Botschaft “ Für Laura“ und so spielten sie mit vollem Einsatz weiter. Erst fünf Minuten später gelang den Mädels aus Bayern der Ehrentreffer. In den verbleibenden zwei Minuten konnten die GutsMuthserinnen durch Liemann und Theresa Elschner auf 8:1 erhöhen und das Spiel verdient gewinnen.

Sichtlich erleichtert und jubelnd lagen sich die Quedlinburgerinnen in den Armen. Sie hatten die ausgegebene Marschroute der Trainerinnen gut umgesetzt und  damit das Spiel um Platz 5 fast sicher. Denn die beiden anderen Gruppengegner, Wernigerode und Weißenfels,  waren deutlich stärker einzuschätzen.

Im zweiten Gruppenspiel gegen die Weißenfelserinnen hatte das Team diesmal nicht den Hauch einer Chance. Die Gegnerinnen spielten konzentriert, pass- , schuss- und kombinationssicher und lagen nach der ersten Hälfte deutlich mit 5:0 in Führung. Nach der Pause kamen die Quedlinburgerinnen gut ins Spiel und Jenny Ehrengardt traf zum 5:1. Zwei weitere Tore des Teams aus der Saalestadt machten aber alle Hoffnungen zu Nichte. Zwar konnte Liemann noch einen weiteren Treffer erzielen aber am Ende war das Ergebnis mit 12:2 überdeutlich.

Im harzinternen Duell, dem dritten Vorrundenspiel,  waren die Wernigeröderinnen klarer Favorit, zumal sie Weißenfels mit einer sehr guten Leistung schlagen konnten. Kräftemäßig ziemlich am Ende musste man die Wernigeröderinnen auf 4:0 in der ersten Halbzeit ziehen lassen. Das Fehlen von Lindenbein machte sich jetzt  besonders bemerkbar. Auch die zweite Hälfte dominierten erst mal  die Teufelinnen und legten zwei Tore nach. Immerhin waren noch  neun Minuten zu spielen und die Quedlinburgerinnen mobilisierten nochmal alle Kräfte. Mit unglaublichem Kampfgeist fanden sie ins Spiel zurück  erzielten vier Tore in Serie( zweimal Enners, Liemann und Lisa Biskaborn). Trotz dieses Aufbäumens war der Sieg der Wernigeröderinnen aber nicht mehr  in Gefahr.

Somit stand fest, dass die Quedlinburgerinnen am folgenden Tag das Spiel um Platz 5 bestreiten werden.

Am Sonntag, dem Finaltag, starteten zu Beginn die Halbfinalspiele,  in denen sich Wernigerode gegen Landsberg und Weißenfels gegen den Regionalligameister und Gastgeber Leipzig knapp durchsetzen konnten.

Mit etwas schweren Beinen und müden Muskeln versuchten sich die GutsMuthserinnen optimal auf ihr Platzierungsspiel vorzubereiten und die Trainerinnen legten sich mit ihrer „Motivationskiste“ ins Zeug. Doch auch hier war man nur Außenseiter, denn die Gegnerinnen aus Sedelsberg hatten nur sehr knapp das Halbfinale verpasst und tolle Spiele abgeliefert. So starteten sie auch etwas munterer in die Partie und führten schnell mit 2:0. Auf Vorlage von Elschner konnte aber Sperling schnell den Anschlusstreffer markieren. Wer jetzt glaubte, dass die Harzerinnen im Spiel waren, sah sich leider getäuscht. Die sehr ballsicheren „Nordlichter“ nutzten ihre Stärke im Verlaufe des Spiels immer besser  und auch die im Turnier sehr gut haltende Torhüterin Antonia Sewerin hatte oftmals keine Chance. So zogen die Sedelsbergerinnen  auf 9:1 davon. Den Quedlinburgerinnen gelang zwar noch ein Tor durch Liemann auf Vorlage von Elschner, am sicheren Sieg der Gegnerinnen änderte das aber nichts mehr (Endstand 12:2). Am Ende stand Platz 6 für die GutsMuthserinnen, ein Ergebnis mit dem das Team und die Trainerinnen zufrieden sein konnten.

Trainerin Susanne Hoppe beschrieb es zum Abschluss so: „Die Moral war super und für die nächste Saison bleibt noch Luft nach oben“!

Das Team möchte sich bei Antje Weberling bedanken für ihr Hilfe und Unterstützung während der drei aufregenden Tage von Leipzig.